Druckluftflaschen

Etiketten zur CLP-konformen GHS-Kennzeichnung von Druckluftflaschen und Atemluftflaschen

Nicht selten haben es Feuerwehrleute bei der Brandbekämpfung mit schwierigen Situationen zu tun, in denen sie unter Atemschutz in verrauchte Bereiche von Gebäuden vordringen müssen. Atemluftflaschen gehören daher selbstverständlich zur Ausrüstung. Da diese Flaschen verdichtete Luft enthalten, ist in Deutschland eine CLP-konforme Kennzeichnung der Flaschen gesetzlich vorgeschrieben. Bei BSM Fire Equipment erhalten Feuerwehren die passenden Etiketten, um allen gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen zu genügen. Die Etiketten können dabei sowohl auf Druckluft- als auch auf alle gängigen Atemluftflaschen aufgeklebt werden. Selbstverständlich enthalten die Etiketten alle erforderlichen Gefahrenpiktogramme sowie wichtige Gefahren- und Sicherheitshinweise. Dazu gehört unter anderem der Hinweis, dass die Flaschen Gas unter Druck enthalten und daher bei Erwärmung explodieren können. Darüber hinaus werden auch die gesetzlich notwendigen Angaben zum Befüller individuell für jede Feuerwehr auf die Etiketten gedruckt. Dazu müssen Feuerwehren bei der Bestellung einfach den Namen der Feuerwehr, Anschrift, Postleitzahl, Ort und Telefonnummer angeben und schon sind die Etiketten einsatzbereit. Natürlich wird auf den Etiketten auch der Flascheninhalt vermerk, der in der Regel von 0,5 bis 50 Litern reicht. Die meisten der Etiketten für die CLP-konforme GHS-Kennzeichnung sind auf Deutsch abgefasst und daher ausschließlich für Länder mit Deutsch als Amtssprache vorgesehen. Eine Ausnahme bildet das dreisprachige Kennzeichnungsetikett ?Swiss?, das neben der Kennzeichnung in deutscher Sprache auch die entsprechenden Kennzeichnungen in Französisch und Italienisch enthält. Damit kann dieses Etikett nicht nur in der Schweiz, sondern beispielsweise auch in Italien oder Frankreich oder weiteren Ländern mit diesen Amtssprachen verwendet werden. Wer ein besonders hochwertiges Etikett nutzen will, der entscheidet sich für eine Variante mit zusätzlichem durchsichtigem Schutzlaminat zum Aufkleben. Übrigens können die Etiketten nicht nur für Feuerwehren genutzt werden. Auch Atemluftflaschen von Tauchschulen können mit diesen Etiketten optimal gekennzeichnet werden.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 5 von 5

Unsere Marken