GHS-Etiketten

GHS Etiketten kaufen

Atemluftflaschen, Sauerstoffflaschen und Kraftstoffkanister gibt es in jeder Feuerwache. Schließlich muss für potenzielle Einsätze alles perfekt vorbereitet und griffbereit sein. Da die Flaschen aber auch Gefahrstoffe - nämlich Gase und Kraftstoff - enthalten, ist eine CLP-konforme Kennzeichnung nicht nur besonders wichtig, sondern auch gesetzlich vorgeschrieben. Bei BSM Fire Equipment können Feuerwehren die entsprechenden GHS Etiketten kaufen. So gibt es beispielsweise die Etiketten für Druckluftflaschen in vielen verschiedenen Ausführungen ? je nach individuellem Bedarf der Feuerwehr. Das Standard-Etikett beispielsweise kann in allen deutschsprachigen Ländern genutzt werden und erfüllt die volumenabhängigen Mindestabmessungen für alle gängigen Atemluftflaschen. Selbstverständlich verfügt das Etikett auch über die erforderlichen Gefahrenpiktogramme sowie die vorgeschriebenen Gefahren- und Sicherheitshinweise. Geeignet ist dieses Etikett für alle Stahlflaschen von Feuerwehren und Rettungsdiensten, aber auch für die Atemluftflaschen von Tauchschulen kann es genutzt werden. Da auf den Etiketten auch Angaben zum Verantwortlichen gemacht werden müssen, müssen bei der Bestellung von GHS Etiketten grundsätzlich Name des Befüllers, Anschrift, Postleitzahl, Ort und Telefonnummer vermerkt werden, damit diese Angaben ordnungsgemäß auf die Etiketten gedruckt werden können. Wer die Etiketten seiner Atemluftflaschen zusätzlich schützen will, für den hat BSM Fire Equipment auch Etiketten mit zusätzlichem durchsichtigem Schutzlaminat zum Aufkleben im Angebot. Darüber hinaus führt BSM nicht nur deutschsprachige Etiketten, sondern auch Etiketten mit dreisprachigen Kennzeichnungen in deutscher, französischer und italienischer Sprache. So können die Etiketten auch in Ländern mit diesen Amtssprachen wie beispielsweise der Schweiz verwendet werden. Vor allem im Rettungsdienst weit verbreitet sind Flaschen mit medizinischem Sauerstoff, die ebenfalls deutlich gekennzeichnet werden müssen. Auch hier verfügt BSM über das entsprechende Angebot von Kennzeichnungsetiketten in deutscher Sprache. Übrigens gilt für alle GHS-Etiketten von BSM Fire Equipment: Bei der Bestellung können Feuerwehren, Rettungsdienste und Tauchschulen auch die Füllmenge der jeweiligen Flaschen angeben. Da auch diese Angabe gesetzlich verpflichtend ist, wird diese ebenfalls gut sichtbar auf die Etiketten gedruckt.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7

Unsere Marken